null

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) und OP Auftrag

Bohemian Beauty GmbH
(nachstehend BB genannt)
Kluserweg 6
CH-8706 Meilen
T: +41(0)43 818 00 75
M: +41(0)78 773 88 84 / +41(0)78 622 25 02

Vorwort

BB tritt als Vermittlerin zwischen folgenden tschechischen Fachkliniken bzw. Fachärzten und dem Patienten auf:

  • Dr. Roman Kufa, Dr. Zdenek Pros, Dr. Jiri Padera, Dr. Jaroslav Hirnak, Dr. Jiri Ferra, Dr. Lukas Frajer, Dr. Pavel Kobzik

Fachärzte für plastische Chirurgie in der Privatklinik für plastische Chirurgie, Kartouzska 10, CZ-150 00 Prag 5.
Als Repräsentantin für die Schweiz, vertritt BB die Interessen von den oben genannten Ärzten und den Kliniken.

1. Geltungsbereich

Diese AGB gelten ausschliesslich für alle Vermittlungsverträge zwischen BB und dem Patienten.

2. Vertragsabschluss und Ablauf

Mit der Rückgabe des OP-Auftrages und der Zustimmung zu AGB sowie der schriftlichen Bestätigung durch BB kommt der Vermittlungsvertrag zustande.

Der OP-Termin wird vor der Rückgabe des OP-Auftrags zwischen BB und dem Patienten abgestimmt. Der Termin der Operation kann nur 3 Arbeitstage reserviert bleiben, danach muss eine feste Zusage (mittels unterschriebenes OP-Auftrags und Zustimmung zu AGB) erfolgen und gleichzeitig ist die sofortige à Kontozahlung fällig (siehe Details unter Punkt 3). Falls eine Reiseorganisation durch BB erwünscht ist, wird der Patient gebeten das Formular „Anmeldung – Reiseorganisation“ zu unterschreiben und gleichzeitig mit dem unterschriebenem OP-Auftrag an BB zu übermitteln.

Vor der OP sollten folgenden Untersuchungen gemacht werden: Blutbild, Harnuntersuchung, Mineralogramm (Natrium, Kalium, Chloride), Glykämie, ALT, AST, EKG mit Beschreibung, Quick (INR), Lungen-Röntgenaufnahme (eine Röntgenaufnahme ist unbedingt erforderlich bei gesunden Patienten ab einem Alter von 60 Jahren und bei allen Patienten mit einer Lungenerkrankung). Die Werte dürfen am Tag der Behandlung nicht älter als 2 Wochen sein. Die Untersuchungen können von den mit BB kooperierenden Ärzten in der Schweiz gemacht werden.

3. Preise und Zahlungsbedingungen

Nach Rückgabe der ausgefüllten und unterschriebenen AGB und des OP-Auftrags bekommt der Patient eine Rechnung für die einmalige Vermittlungsgebühr von CHF 200.-, die OP Anzahlung in der vereinbarten Höhe und, falls eine Reiseorganisation vom Patienten erwünscht ist, eine Gebühr für die Reiseorganisation von CHF 30.-. Die genannten Preise für die Vermittlungsgebühr, OP-Anzahlung und Reiseorganisation verstehen sich exklusive schweizerische Mehrwertsteuer von 7.7%, die in der Rechnung auf die erwähnten Positionen aufgerechnet und separat ausgewiesen wird. Der Rechnungsbetrag soll unverzüglich, spätestens aber drei Bankarbeitstage nach Rechnungsstellung, auf das Konto überwiesen werden, das in der Rechnung angegeben wird. Der vereinbarte Restbetrag wird vor der OP direkt in der Klinik bezahlt.

4. Annullierung und Stornokosten

Bei einer Terminabsage werden neben der Vermittlungsgebühr und der Reiseorganisationsgebühr folgende Stornokosten erhoben:

  • bei einer Absage 31-60 Kalendertage vor dem vereinbarten OP-Termin, 50% der OP Anzahlung
  • bei einer Absage 0-30 Kalendertage vor dem vereinbarten OP-Termin, 100% der OP Anzahlung

Kann der vereinbarte OP-Termin vom Patienten nicht eingehalten werden, wird die bereits geleistete OP Anzahlung an eine spätere Behandlung, die innerhalb von 6 Monaten stattfinden muss, angerechnet. Jedoch wird für Terminänderungen eine Bearbeitungsgebühr von CHF 100.- erhoben.

Wird vom Patienten ein bereits geänderter OP-Termin zu einem späteren Zeitpunkt storniert, verfällt neben der Vermittlungsgebühr, der Reiseorganisationsgebühr auch die OP Anzahlung, unabhängig von dem Zeitpunkt der Absage.

Falls die Vor-OP-Untersuchung ergibt, dass ein Eingriff aus medizinischen Gründen nicht möglich ist und ein Arztzeugnis vorliegt, welches dies bestätigt, wird dem Patienten ein neuer OP-Termin angeboten. Die bereits geleistete OP-Anzahlung wird an eine spätere Behandlung, die innerhalb von 6 Monaten stattfinden muss, angerechnet. Falls der Patient an keinem neuen Termin interessiert ist, verfällt neben der Vermittlungsgebühr, der Reiseorganisationsgebühr auch die OP Anzahlung. Falls die gewünschte OP gemäss dem Arztzeugnis generell nicht durchgeführt werden darf (auch nicht zum späteren Zeitpunkt), wird dem Patienten unverzüglich die bereits geleistete OP Anzahlung in CHF (resp. der Äquivalent in EUR) zurückerstattet.

Falls der Patient seine Reiseangaben (z.B. Tag des Abflugs, Anzahl Mitreisenden) ändert, nachdem er von BB eine Reservierungsbestätigung für die Unterkunft/Transfer gemäss seinen Erstangaben erhalten hat, wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 30.- erhoben.

Alle unsere Vertragsärzte sichern beim objektiv unbefriedigenden ästhetischen Ergebnis eine kostenlose Nachbesserung bis zu 12 Monaten nach der ursprünglichen OP zu. Diese Verpflichtung wird ausdrücklich ausschliesslich von den Vertragsärzten und nicht von BB übernommen. BB als Vermittlerin haftet nicht für unzufriedenstellende OP-Ergebnisse.

5. Haftung

Da BB nur als Vermittlerin zwischen dem Patienten und den im Vorwort genannten Ärzten bzw. der Kliniken auftritt, haftet die Vermittlerin nur für Leistungen aus dem Vermittlungsvertrag.

Für medizinische Leistungen, sowie für Reise und Unterkunft ist eine Haftung von BB ausgeschlossen, da diese Verträge ausschliesslich mit Dritten zustande kommen.

Ohne ausdrückliche diesbezügliche Vereinbarung oder Zusicherung haftet BB bezüglich der vermittelten Leistungen selbst nicht für Mängel der Leistungserbringung und Personen- oder Sachschäden, die dem Patienten evtl. im Zusammenhang mit der vermittelten Leistung entstehen.

BBs etwaige eigene Haftung aus der schuldhaften Verletzung von Vermittlerpflichten bleibt von den vorstehenden Bestimmungen unberührt.

Die Haftung von BB ist in jedem Fall beschränkt auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit unter Ausschluss aller indirekten, mittelbaren und Folgeschäden. Des Weiteren übernimmt BB keine Erfolgsgarantie für die Vermittlung. BB übernimmt keinerlei Gewährleistung für die inhaltliche Richtigkeit oder Vollständigkeit der veröffentlichten Informationen. Jede Haftung von BB in Zusammenhang mit dem Inhalt der Informationen wird hiermit ausgeschlossen.

6. Datenschutz

Wenn ein Rückruf, eine Beratung und/oder ein OP Termin gewünscht wird, werden personenbezogene Daten erhoben, wie z.B. der Name und die Kontaktangaben.

Die von dem Patienten mitgeteilten Daten werden ausschliesslich zur Auftragsabwicklung verwendet. Zu diesem Zweck ist BB berechtigt, die Daten an Dritte in der Schweiz und der Tschechischen Republik weiterzugeben (unter anderem an die im Vorwort genannten Fachkliniken bzw. Fachärzte), sofern sie die mit dem Patienten vereinbarten Leistungen erbringen.

BB ist berechtigt zwecks Auftragsabwicklung und nachoperativer Betreuung die Patienten-Daten von den im Vorwort genannten Fachkliniken bzw. Fachärzten zur Einsicht anfordern.

7. Vertragsänderungen

BB behält sich vor, ihre Dienstleistungen und deren Preise jederzeit anzupassen. BB behält sich vor, die vorliegenden AGB jederzeit anzupassen. Es sind die AGB in der jeweils gültigen Fassung anwendbar.
Damit eine neue Version der AGB Vertragsbestandteil in einem laufenden Vermittlungsvertrag wird, muss sie vom Patienten akzeptiert werden.

8. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Diese AGB und der Vermittlungsvertrag sind schweizerischem Recht unterstellt. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist Zürich.

9. Salvatorische Klausel

Sollten sich einzelne Bestimmungen dieses Vertrages als ungültig, unwirksam oder unerfüllbar erweisen, so soll dadurch die Gültigkeit, Wirksamkeit und Erfüllbarkeit der übrigen Teile des Vertrages nicht beeinträchtigt werden. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine Bestimmung ersetzt, die dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung wirtschaftlich und sinngemäss am nächsten kommt.

Letzte Änderung der AGB’s: Meilen, 01.08.2018